Schulpolitischer Austausch in Abensberg

Foto (MS-Aventinus): (v.l.) Rektor Wolfgang Brey, BLLV-Kreisvorsitzende Kirsten Kirmeier, MdL Dr. Gerhard Waschler, Oberstudiendirektorin Maria Sommerer und MdL Martin Neumeyer.

 

 

MdL Waschler als bildungspolitischer Sprecher zum Gespräch an der Aventinus-Mittelschule Abensberg geladen

Abensberg. Auf Einla­dung von MdL Martin Neumeyer, Stimm­kreisa­bge­ordneter des Land­kreises Kelheim, ist MdL Dr. Gerhard Waschler in seiner Funk­tion als bil­dung­spo­liti­scher Sprecher der CSU-Land­tagsfraktion zu einem schulpoliti­schen Aus­tausch an die Aventinus-Mittelschule nach Abensberg gekommen.

Nach einem Rundgang durch das beein­druckende Schulhaus und der Vorstel­lung des päda­go­gischen Konzepts der Schule (offene Ganztags­­schule, gebundene Züge von 5-9, Wirtschafts­­klassen, M-Züge, attraktives Sportangebot, gesunde Ernährung, u.v.m.) diskutierten Oberstudien­direktoren Maria Sommerer (Chefin der Wirtschafts­schule, FOS, BOS, Berufsschule) zusammen mit Rektor Wolfgang Brey und der BLLV-Kreisvor­sitzenden Kirsten Kirmeier mit den beiden Abge­ordneten intensiv diverse Anliegen: die weitere Verbes­serung der Lehrer­versorgung, den Abbau von Bürokratie auf verschiedenen Ebenen, den Modell­versuch für die Nachqualifi­zierung von arbeitslosen Gymnasial- und Realschul­lehrern für den Dienst an Mittelschulen, den Wunsch vieler Eltern in Bayern auf freie Schulwahl auch bei Mittelschulen, die Probleme bei der Inklusion und die Bewältigung der pädago­gischen Aufgaben in Sachen unbegleitete Minderjährige und Flücht­linge, die vor allem auf Grund- und Mittel­schulen zukommen.

Auf der Suche nach konstruktiven und kompe­ten­ten Lösungen hörten sich MdL Waschler und MdL Neumeyer die Sorgen, Nöte und Probleme der Gesprächs­partner an und nahmen diese sehr ernst und versprachen, die Anre­gungen und Lösungs­vorschläge in die tägliche Arbeit in München einfließen zu lassen.

Zum Abschluss überreichte man Dr. Gerhard Waschler ein Spargel­präsent aus Abensberg, weil er in der „Hochzeit“ der Spargel­saison den Weg nach Abensberg fand.  

Leckere Plätzchen für die Lehrer

Schüler der Ganztagsklasse präsentieren Frau Breys Weihnachtsplätzchen

Auch dieses Jahr zur Adventszeit werden die Lehrer der AMA mit Plätzchen bedacht. Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Mutter von Rektor Wolfgang Brey das Lehrerkollegium mit ihren selbstgemachten Plätzchen verwöhnt.